„Herausforderung – Demokratie“ leben: WZ-Chefredakteur Ulli Tückmantel spricht in der Volkshochschule im September über den „Wahlkampf im Netz“

Ulli Tückmantel, Kommentarfoto
Ulli Tückmantel

Ulli Tückmantel

Schwartz, Anna (as)

Ulli Tückmantel

Krefeld. 50 neue Kurse rund ums Kochen können im nächsten Semester an der Volkshochschule (VHS) belegt werden. Darunter „Ein Dinner in Mumbai“, „Karibisches Streetfood“ oder „Heimat schmecken“ und „Deutsche Tapas“. Oftmals sind die Termine mit Infos gespickt oder werden in englischer Sprache serviert. Knapp 300 Seiten umfasst das aktuelle Programmheft, das in einer Auflage von 14 000 Exemplaren, ab Montag ausliegt oder angeklickt werden kann.

Natürlich geht es nicht nur um das leibliche Wohl. „Unsere Bildungsangebote verteilen sich auf die fünf bewährten Fachbereiche Politik/Gesellschaft, Natur und Gesundheit und die Klassiker sprachliche, berufliche und kulturelle Bildung“, berichtet VHS-Leiterin Inge Röhnelt. „Das Herbstsemester, das am 18. September startet, enthält genau 1105 Bildungsveranstaltungen.“

WZ-Chefredakteur Ulli Tückmantel spricht im September über „Wahlkampf im Netz“
Foto: abi

Das Semester startet am 18. September.

Der Themenschwerpunkt laute „Herausforderung – Demokratie“ leben, erklärt die Leiterin weiter. Anlässlich der Bundestagswahl spreche Ulli Tückmantel, Chefredakteur der Westdeutschen Zeitung, am 7. September zum Thema „Wahlkampf im Netz“. Dabei gehe er den Formen und Auswirkungen von gezielten Falschnachrichten im politischen Wahlkampf nach.

Röhnelt: „Zur Frage, ob das Internet eine Chance für eine neue Form der Demokratie bietet, stellt Dozentin Nicole Najemnik vom ,NRW Fortschrittskolleg Online-Partizipation‘ neue Untersuchungen vor.“ Die Frage laute: „Wie gehen mündige Bürger mit den Infos im Netz um?“ Im Oktober führt – dem Thema entsprechend – eine Fahrt in das „Europäische Haus der Geschichte“ in Brüssel, das im Mai eröffnet wurde. Das Schwerpunktthema erfordere auch einen Dialog der Kulturen.

Buchpreisträger Bodo Kirchhoff kommt im Oktober nach Krefeld

Die Weisheit der Welt“ lautet der Titel der musikalischen Auftaktveranstaltung mit Karin Mast, die dem Publikum die Lebensweise afrikanischer Kulturen näher bringt.“ Literarischer Höhepunkt des Herbstsemesters sei die Lesung mit dem Buchpreisträger Bodo Kirchhoff am 18. Oktober. Er liest aus seinem Werk „Widerfahrnis“. Darin geht es um die Liebe im Alter. Die VHS kommt auch dem äußerst kulturinteressierten Krefelder Publikum entgegen. Es gilt beispielsweise den „Klassikführerschein“ abzulegen. Es gibt hierbei „Fahrten durch die Welt der Klassik“ in Theorie und im Konzertsaal. Naturwissenschaftler können sich hingegen in einen Flugsimulator begeben und „abheben“.

„Chancen und Risiken der Nanotechnologie“ werden ebenso behandelt wie die „Planetenentstehung im Experiment. „Titanic - mit Physik in den Untergang“ ist ein besonders kurzweiliger Vortrag von Metin Tolan von der Technischen Universität Dortmund. 233 Veranstaltungen umfasst das Thema Gesundheit. 300 Kurse in 25 Fremdsprachen werden angeboten. Dazu sind auch die Krefelder Themen interessant. Beispielsweise führt eine Radtour an der kommenden Bahnpromenade entlang.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer