Der neue närrische Ehrenbürger heißt Helmut Höffken – alias der Advocat.

Helmut Höffken ist neuer närrischer Ehrenbürger.
Helmut Höffken ist neuer närrischer Ehrenbürger.

Helmut Höffken ist neuer närrischer Ehrenbürger.

Helmut Höffken ist neuer närrischer Ehrenbürger.

Krefeld. Vor zwei Jahren hat er die schwarze Robe abgelegt und aufgehört, mit erhobenem Zeigefinger fröhlich den Stadtoberen die Leviten zu lesen: Advocat Helmut Höffken (69).

Am Sonntag wurde er von der Arbeitsgemeinschaft Krefelder Karnevalisten (AKK) zum närrischen Ehrenbürger ernannt, schlüpfte noch einmal in den Talar und griff wieder zum roten Buch.

Vor seinem Abschied aus der Bütt stand der "Anwalt der Freude" zwölf Jahre lang ununterbrochen als Eisbrecher auf Krefelder Bühnen und kritisierte mit Augenzwinkern Alltag und Politik in der Seidenstadt.

Vorgänger im Amt, Prinz Johannes der IX., ließ es sich nicht nehmen, im Bröckske die Laudatio auf den neuen Plaketten-Träger zu halten.

"Als karnevalistisches Krefelder Urgestein hast du saurierartige Spuren hinterlassen. Du bist immer ein Meister des geschliffenen Wortes gewesen, ohne jemals auf Zoten angewiesen zu sein." Langer Applaus von den Abordnungen der Krefelder Spaßgesellschaften.

Im Namen der zahlreich erschienenen ehemaligen närrischen Ehrenbürger/innen gratulierte Anita Krüger und überreichte dem neuen Kollegen eine Kiste mit Wein.

Denn edle Tropfen zählen für den neuen Würdenträger ebenso zu seinen Hobbys wie Radfahren und handwerkliche Musik am Schlagzeug und "Waschbrett".

Natürlich teilte der Mann mit der roten Fliege in seiner Dankesrede Seitenhiebe aus. Er monierte unter großem Beifall das Flickwerk auf Krefelds Straßen und fragte nach dem Sinn der glitzernden Entsorgungstonnen aus Stahl, da der Müll nach wie vor überall herumliege.

"Das Glasdach am Ostwall wird politisch zum Gewächshaus gemacht - Humor ist, wenn man trotzdem lacht." Der Prinz fasste zusammen und zitierte den anwesenden Ehrenvorsitzenden der AKK, Herbert Hölters: "Da wird uns in Zukunft etwas fehlen."

Schwungvolles Rahmenprogramm aus den Vereinen der Ex-Ehrenbürger: Als Büttenredner glänzten "Dä schöne Mischa" und Peter Lorenz von der Gesellschaft Creinvelt als Krefelder Mode-Designer "Pitter Cadäng", alias Pierre Cardin, der das neue Parfum "Eau de Kull" aus der Taufe hob, die BNZ-Brass-Band, große Tanzgarde der KG 1878 sowie die Teenies der KK Stahldorf in Begleitung ihrer Kinderprinzessin Verena.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer