Weiterhin keine Einigung im Tarifkonflikt.

Solche Schilder werden auch am Dienstag wieder an Krefelds Kitas hängen
Solche Schilder werden auch am Dienstag wieder an Krefelds Kitas hängen

Solche Schilder werden auch am Dienstag wieder an Krefelds Kitas hängen

Bahrmann

Solche Schilder werden auch am Dienstag wieder an Krefelds Kitas hängen

Krefeld. Da es bislang keine Einigung im Streit zwischen Erziehern und kommunalen Arbeitegebern gab, sind am kommenden Dienstag auch wieder die Krefelder Kinder von einem Streik der Kindertagesstätten betroffen.

"Diesmal werden 20 Einrichtungen zum Teil komplett bestreikt", sagt Mechthild Schratz, Sprecherin des Verdi-Bezirks Linker Niederrhein. Betroffen sind die Kitas Am Kinderhort, Am Königspark, Arndt-, Breite -, Feld-, Fungendonk, Geldernsche -, Grevenbroicher -, Herbertz-, Jakob-Hüsges-, Körner-, Kreuzweg, Kuhleshütte, Leuther-, Lüder-, Lutherplatz, Märklin-, Neuhofsweg, Ritter-, Viktoriastraße und die Sozialen Dienste.

Zum Teil ist ein Notdienst eingerichtet. "Die Eltern sollten sich vor Ort informieren, welche Einrichtungen ganz geschlossen sind", sagt Schratz. Als Dank für das Verständnis der Eltern hat Verdi am Dienstag eine Fahrt mit dem Schluff für Eltern und Kinder organisiert. Abfahrt ist um 12.15 Uhr am Nordbahnhof, um 12.30 Uhr in Hüls. Am Hülser Berg gibt es ein Unterhaltungsprogramm für Kinder. vobu

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer