Krefeld. Mit dem Schrecken davongekommen war ein 15-jähriger Krefelder bei einem Unfall am Samstagmittag. Der Jugendliche fuhr mit einem Motorroller auf der Klever Straße in nördliche Richtung, als ein VW-Golf-Fahrer aus Kempen ihn auf Höhe der Kreuzung Vorderorbroich überholen wollte. Während des Überholens scherte der Roller plötzlich nach links aus. Trotz Ausweichmanöver und Vollbremsung des 47-jährigen Autofahrers kollidierten die Fahrzeuge.

Der Golf wurde gegen einen Sicherungskasten und Büsche vor dem Haus Vorderorbroich 31 geschleudert und rammte schließlich einen weiteren Motorroller, der am Fahrbahnrand hielt. Der 17-Jährige Fahrer hatte dort auf den jüngeren Rollerfahrer gewartet. Er wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Auch der 15-jährige Unfallverursacher sowie eine 31-jährige hochschwangere Beifahrerin im VW Golf wurden zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Das Brisante: Beide Rollerfahrer waren nicht im Besitz der erforderliche Fahrerlaubnis.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer