Dieser Motorradfahrer raste unverantwortlich schnell über die Straße.
Dieser Motorradfahrer raste unverantwortlich schnell über die Straße.

Dieser Motorradfahrer raste unverantwortlich schnell über die Straße.

Polizei

Dieser Motorradfahrer raste unverantwortlich schnell über die Straße.

Krefeld. Die Polizei in Krefeld hat einen Motorradfahrer aus dem Verkehr gezogen, der mit 213 Sachen über die Gladbacher Straße gefahren ist. Erlaubt sind auf dem Abschnitt 70 Stundenkilometer. Da bei dem Mann auch der Verdacht auf Drogenkonsum bestand, musste er seinen Führerschein direkt vor Ort abgeben. Allein wegen der Raserei droht ihm ein dreimonatiges Fahrverbot und ein empfindliches Bußgeld.

Volker Stahl, Leiter der Verkehrsinspektion 1, ist kein vergleichbares Messergebnis für Krefeld bekannt. Der Mann, der am frühen Donnerstagmorgen gegen 6 Uhr erwischt wurde, könnte damit den Negativrekord für Krefeld aufgestellt haben. Stahl: "Dieses Verhalten ist verantwortungslos und kriminell." Die Messung machte eine neue Anlage der Polizei möglich, die seit Jahresbeginn in NRW im Einsatz ist. Diese ist in der Lage sowohl Motorradfahrer zu messen als auch den Verkehr an Stellen zu erfassen, die bislang nicht überwacht werden konnten.

Leserkommentare (24)


() Registrierte Nutzer