Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Krefeld. Vor allem auf Lkw lag das Augenmerkt bei Kontrollen am Freitagvormittag von Polizei und Stadt. Dabei wurden 45 Lkw überprüft. Mehrere Verwarngelder und Anzeigen sind das Ergebnis.

In vier Fällen wurde die Missachtung des Durchfahrverbots für Lkw geahndet, fünf mal fehlte eine Umweltplakette und einmal wurde ein Altmetallsammler angehalten, der jedoch keine Genehmigung besaß. So die Bilanz des Umweltamtes.

Die Kollegen von der Polizei hatten da mehr zu tun: Gegen einen Fahrer wurde eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet. Zwei andere hatten den Führerschein nicht dabei. Gegen sie wurden Verwarngelder ausgesprochen. Ebenso gegen einen Fahrer wegen des Nichtanlegens des Sicherheitsgurtes und gegen zwei weitere, weil die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert war.

Zudem wurde zweimal Anzeige erstattet: Einmal wegen miserabeler Ladungssicherung und ein anderes Mal, weil der Lkw überladen war.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer