Krefelder klettert auf der Suche nach der Geldbörse auf die Schienen.

Düsseldorf. In Lebensgefahr hat sich ein 31-jähriger Krefelder am Samstagnachmittag in Düsseldorf begeben. Wie die Bundespolizei berichtet, entdeckten Beamte den Mann gegen 17 Uhr, als er am Bahn-Haltepunkt Düsseldorf-Wehrhahn im Gleis nach einer Geldbörse suchte.

Die Polizisten holten den Krefelder danach aus dem Gefahrenbereich und belehrten ihn über das Risiko, das er eingegangen war. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen einer Ordnungswidrigkeit eingeleitet. Die Geldbörse wurde nicht gefunden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer