wza_500x343_645252.jpg
Im Feld und auf der Straße türmten sich am Freitagmorgen die Bierkisten.

Im Feld und auf der Straße türmten sich am Freitagmorgen die Bierkisten.

Andreas Bischof

Im Feld und auf der Straße türmten sich am Freitagmorgen die Bierkisten.

Krefeld. Bei einem Unfall an der Kreuzung Kempener/Venloer Straße hat ein Lkw am frühen Freitagmorgen zirka 1100 gefüllte Bierkisten verloren. Gegen 5.20 Uhr befuhr ein 42-jähriger Nettetaler mit seinem Sattelzug die Kempener Straße in Richtung Hüls. An der Kreuzung Venloer Straße wollte er nach links abbiegen. Dabei rutsche die gesamte Ladung vom Auflieger und fiel auf die Straße.

Nach eigenen Angaben hatte der Fahrer einem anderen Mitarbeiter der Firma dahingehend vertraut, dass dieser nicht nur den Lkw beladen, sondern auch die Ware entsprechend gesichert hat. Nach Angaben der Polizei ist für die Sicherheit der Ladung grundsätzlich der Fahrzeugführer verantwortlich. 

Die Unfallstelle musste wegen Bergungsarbeiten für mehrere Stunden abgesperrt werden. Mitten im Berufsverkehr bildeten sich lange Staus. Erst gegen 10.30 Uhr war die Straße wieder frei. Red.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer