polizei syb
$caption

$caption

dpa

Krefeld. Deutlichen Widerstand hat ein Mann geleistet, der am späten Montagachmittag beim Ladendiebstahl in einem Schuhgeschäft an der Hochstraße ertappt und zur Herausgabe des Diebesgutes aufgefordert worden war.

Der 32-jährige Krefelder war laut Polizeibericht auf frischer Tat ertappt worden, als er gegen 17.40 Uhr mit einer Tasche das Geschäft verlassen wollte, die mit einer Diebstahlssicherung versehen war. Prompt löste diese einen Alarm aus. In der  Tasche wurden unbezahlte Schuhe gefunden. Die hinzugerufene Polizei stellte fest, dass auch die getragene Kleidung des Mannes noch mit Etiketten und Sicherungssiegeln versehen war.

Der Mann wurde  nach Hause gefahren, um sich umziehen zu können. Die offensichtlich gestohlene Kleidung (Pullover, Polohemd und Hose) sollten sichergestellt werden. Allerdings wollte sich der 32-Jährige nicht von der Kleidung trennen, bedrohte die Beamten und versuchte nach ihnen zu schlagen. Ohne Erfolg: Er wurde überwältigt,  fixiert und in Polizeigewahrsam überführt.

Nun muss ermittelt werden, woher die Kleidung  stammt..

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer