Kurse zu Masken, Rollen und Inszenierungen.

Krefeld. Schon der berühmte US-Soziologe Erving Goffman wusste: "Wir spielen alle Theater!" Das Kresch nimmt den Ausspruch wörtlich und bietet auch 2009 theaterpädagogische Workshops für Lehrer an. Der erste mit dem Titel "Performance Training" läuft am Wochenende, jeweils von 11 bis 18 Uhr in der Fabrik Heeder.

Weitere Kurse gibt es in den kommenden Monaten. Buchautor Thomas Aye bietet seinen Kurs zu Regie und Schauspieltechniken an (13. bis 15. März). Theaterpädagoge Tilman Neubert spezialisiert sich mit seinem Kurs "Maskenspiel" auf die Arbeit mit Grundschulkindern. Er betreibt Sprachförderung mit den Mitteln des Theaters (27. bis 29. März, 13. bis 18. April).

Die Schweizerin Verena Steiger lehrt in den Osterferien "Maskenbau und Maskenspiel". Es geht ums Erfinden, Entwerfen, Gestalten, Formen, Kneten, Hineinschlüpfen, Spielen und Erleben (14. bis 18. April).

Wie aus einer Idee eine Aufführung mit Kindern und Jugendlichen entsteht, zeigt Helmut Wenderoth vom Kresch in seinem Workshop "Geschichten erfinden, konstruieren und inszenieren" (19. bis 21. Juni). Ähnlich gelagert ist auch sein Kurs in den Herbstferien mit dem Titel "Arbeitsschritte einer Theaterinszenierung in Theorie und Praxis" (12. bis 16. Oktober).

Die Preise für die Kurse des Kresch liegen zwischen 80 und 200 Euro. Weitere Informationen gibt es beim Kresch-Theater unter Ruf 86 26 26.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer