G.A.P. Ensemble und Raffaella Milanesi kommen am 23. Januar in die Burg Linn. Vorverkauf beginnt am Montag.

Beim nächsten Serenadenkonzert in Zusammenarbeit mit Bayer-Kultur auf Burg Linn in Krefeld am Freitag, 23. Januar, spielen ab 20 Uhr das „G.A.P. Ensemble und Raffaella Milanesi“.
Beim nächsten Serenadenkonzert in Zusammenarbeit mit Bayer-Kultur auf Burg Linn in Krefeld am Freitag, 23. Januar, spielen ab 20 Uhr das „G.A.P. Ensemble und Raffaella Milanesi“.

Beim nächsten Serenadenkonzert in Zusammenarbeit mit Bayer-Kultur auf Burg Linn in Krefeld am Freitag, 23. Januar, spielen ab 20 Uhr das „G.A.P. Ensemble und Raffaella Milanesi“.

Konzertagentur Braun

Beim nächsten Serenadenkonzert in Zusammenarbeit mit Bayer-Kultur auf Burg Linn in Krefeld am Freitag, 23. Januar, spielen ab 20 Uhr das „G.A.P. Ensemble und Raffaella Milanesi“.

Krefeld. Beim nächsten Serenadenkonzert in Zusammenarbeit mit Bayer-Kultur auf Burg Linn in Krefeld am Freitag, 23. Januar, spielen ab 20 Uhr das G.A.P. Ensemble und Raffaella Milanesi. Hinter der Abkürzung G.A.P. verbirgt sich der hierzulande eher unbekannte italienische Komponist Giovanni Antonio Piani (1678 bis 1760), dessen Werk die Musiker sich verschrieben haben.

Für das Konzert in Krefeld haben sich die auf Barockinstrumenten spielenden Musiker Emilio Percan (Violine), Oriol Aymat Fusté (Violoncello) und Luca Quintavalle (Cembalo) – alle sind übrigens auch Mitglieder von l’arte del mondo – die italienische Sängerin Raffaella Milanesi eingeladen, um neben Pianis Instrumentalwerken einige Kantaten dieser Zeit exemplarisch zu präsentieren.

Somit stehen neben Kompositionen von Piani Werke von Antonio Caldara, Alessandro Scarlatti und Antonio Vivaldi auf dem Programm. Die dazugehörige CD wurde im Bayer Kulturhaus aufgenommen und wird beim Konzert vorliegen.

Der Vorverkauf für das Serenadenkonzert in Krefeld beginnt am Montag, 12. Januar, ab 10 Uhr im Kulturbüro, Friedrich-Ebert-Straße 42. Die Konzertkarte kostet 15 Euro, für Schüler und Studenten 8,50 Euro. Karten können bestellt werden unter Telefon 02151 583611. Weitere Informationen gibt es unter

www.krefeld.de/kulturbuero

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer