Die Stadtteilbücherei würde im April 100 Jahre alt. Die Bürger kämpfen weiter um den Erhalt.

engagement
Kabarettist Wilfried Schmickler kommt am 5. April nach Uerdingen.

Kabarettist Wilfried Schmickler kommt am 5. April nach Uerdingen.

Ebenso wie Fantasy-Autor Wolfgang Hohlbein.

Archiv, Bild 1 von 2

Kabarettist Wilfried Schmickler kommt am 5. April nach Uerdingen.

Krefeld. Seit fast einem Jahr treffen sie sich jeden Montag vor dem Haus, das ihre Bücherei war. Bei Wind und Wetter lesen sie eine halbe Stunde vor, weitgehend ignoriert von der Politik, die das Aus beschlossen hat, unbeachtet von der Stadtverwaltung, die diesen Beschluss seinerzeit in rekordverdächtiger Zeit umsetzte.

Erzählcafé mit Geschichten aus 100 Jahren Bücherei

Nun hat der Arbeitskreis zum Erhalt der Bücherei Uerdingen sogar einen Anlass zum Feiern gefunden: Die engagierten Bürger begehen das 100-Jährige der „zurzeit geschlossenen“ Bücherei, die am 2. April 1914 eröffnet wurde. Zum Lesemarathon mit Kabarett, Kaffee und Kuchen am Samstag, 5. April, im Gemeindezentrum St. Peter hat sich prominente Unterstützung angesagt: der Kabarettist Wilfried Schmickler und die Bestseller-Autoren Wolfgang Hohlbein und Bernhard Hennen.

Die Geburtstagsfeier soll um 15 Uhr beginnen und bis in den Abend dauern. Geplant sind ein Erzählcafé mit Geschichten aus über 100 Jahren Bücherei und eine Ausstellung, in der unter anderem die Protestaktionen mit Menschenkette, Unterschriftenlisten, Postkartenaktion und inzwischen 43 Montagslesungen dargestellt wird.

Beim Lesemarathon treten neben Hohlbein und Hennen der NDR-Moderator und gebürtige Uerdinger Joachim Dicks und der regelmäßige Montagsleser Manfred Follmer auf. Wilfried Schmickler hat sich für 17 Uhr mit einem kabarettistischen Beitrag angesagt. Kinder aus Uerdinger Schulen bereichern ebenfalls das Programm. Bei der Feier wird auch eine Geburtstagstasse der Bücherei Uerdingen zum Selbstkostenpreis verkauft.

Wie gewohnt, fordert der Arbeitskreis auch vorlesefreudige Bürger auf, selbst einen Beitrag zu leisten. Interessierte können sich melden bei Sabine Alofs unter Telefon 48 18 55 oder montagslesung-uerdingen@gmx.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer