Am 22. September wird die Spielzeit feierlich eröffnet. Zehn Künstler verstärken das Team auf und hinter der Bühne.

Kultur
Insgesamt gibt es zehn Neuzugänge am Gemeinschaftstheater – dazu gehören die junge Sopranistin Sophie Witte...

Insgesamt gibt es zehn Neuzugänge am Gemeinschaftstheater – dazu gehören die junge Sopranistin Sophie Witte...

...der 1. Kapellmeister Alexander Steinitz...

...die Schauspiel-Dramaturgin Barbara Kastner...

...die Schauspielerin Johanna Geißler...

...und der neue Generalmusikdirektor Mihkel Kütson.

Theater, Bild 1 von 5

Insgesamt gibt es zehn Neuzugänge am Gemeinschaftstheater – dazu gehören die junge Sopranistin Sophie Witte...

Krefeld. Ab Donnerstag kehrt wieder Leben ins Theater ein. Die Proben zu den ersten Premieren werden nach sechs Wochen Ferien fortgeführt, denn bereits am 22. September wird die Spielzeit in Krefeld mit der Oper „Mazeppa“ eröffnet. Das Publikum darf sich dabei auf einige neue Gesichter freuen – vor und hinter den Kulissen.

Leitung

Mit Postkarten, die vom Theater herausgegeben wurden, konnten die Krefelder und Mönchengladbacher ihren neuen Generalmusikdirektor Mihkel Kütson am Niederrhein willkommen heißen. Der gebürtige Este, der vorher fünf Jahre als Generalmusikdirektor am Landestheater Schleswig-Holstein tätig war, wird sich seinem Publikum am 4. und 7. September beim ersten Sinfoniekonzert der Saison im Seidenweberhaus vorstellen. Unterstützt wird er am Dirigentenpult ab dieser Spielzeit von Alexander Steinitz, der das Amt des 1. Kapellmeisters übernimmt. Der Österreicher arbeitete bereits an zahlreichen Opernhäusern, unter anderem an der Wiener Volksoper, am Staatstheater Saarbrücken und am Opernhaus Chemnitz.

Schauspiel

Viel Bühnen- und Filmerfahrung bringt Johanna Geißler (Jahrgang 1981) mit. Sie war zuletzt fünf Jahre am Theater Bremen engagiert. Für ihre Rolle der Karla in der Arte-Produktion „Die Besucher“ erhielt sie auf drei internationalen Filmfestivals Auszeichnungen und Preise. 2012 kommt der Film „Das Leben ist nichts für Feiglinge“ mit ihr ins Kino. Am Gemeinschaftstheater ist sie demnächst in den Inszenierungen „Ewig jung“ und „Der Kirschgarten“ zu sehen.

Musiktheater

Das Musiktheater-Ensemble darf sich auf drei Neuzugänge freuen: Der deutsch-mexikanische Bariton Rafael Bruck, der bereits zahlreiche Preise erhielt, wechselt vom Jungen Ensemble am Musiktheater im Revier Gelsenkirchen an den Niederrhein. Außerdem neu dabei sind die Sopranistinnen Sophie Witte und Izabela Matula. Witte war während ihres Gesangsstudiums an der Berliner Universität der Künste Stipendiatin der Walter-Kaminsky- und der Bertelsmann-Stiftung. Matula sang zuletzt an der Oper in Krakau. 2009 erschien eine CD von ihr mit Liedern von Karol Szymanowski.

Ballett

Zwei Schweizer tanzen künftig unter der Leitung von Ballettdirektor Robert North: Raphael Peter, der zuletzt am Opernhaus Zürich engagiert war, und Stefanie Ringler. Sie sammelte bereits Bühnenerfahrung in Zürich, Madrid, Basel und Bangkok.

Hinter den Kulissen

Am Donnerstag Morgen stimmt Generalintendant Michael Grosse das gesamte Team auf die neue Spielzeit ein.

Die neue Theatersaison in Krefeld wird offiziell am 22. September mit der Premiere von „Mazeppa“ eröffnet, einer Oper von Pjotr Iljitsch Tschaikowski. Alle weiteren Termine:
www.theater-kr-mg.de

Als neuer Ausstattungsleiter ist Udo Hesse künftig für Bühnen- und Kostümbilder zuständig. Er kommt vom Landestheater Schleswig-Holstein. Barbara Kastner wird als Dramaturgin die Sparte Schauspiel unterstützen. Ihre erste Produktion ist „Ya Basta!“, die am 8. September in Mönchengladbach uraufgeführt wird.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer