Sarania heißt das erste Buch von Simon André Kledtke. Es geht um magische Abenteuer.

Krefeld. Faul sein, das kennt Simon André Kledtke nicht. Er ist ein Macher. Während andere 23-Jährige ihr Studentenleben genießen, arbeitet der gebürtige Mönchengladbacher an seiner Karriere als Autor. Sein erster Roman ist bereits erschienen: „Sarania. Das Vermächtnis der Magier“.

In der 10. Klasse hat er eine Parodie auf „Herr der Ringe“ geschrieben

Wie der Titel schon vermuten lässt, handelt es sich um einen Fantasyroman. „Geschrieben habe ich schon immer gerne. Das hat bereits in der Grundschule angefangen. Da waren es Geschichten über Ritter, Prinzessinnen und Dinos“, sagt Kledtke. So richtig ernsthaft wurde es dann in der 10. Klasse. „In den langweiligen Unterrichtsfächern haben ein Freund und ich angefangen, eine Parodie auf ,Herr der Ringe’ zu schreiben. Ich habe geschrieben, mein Kumpel gezeichnet – das war cool“, erzählt er. Dann kam der Wunsch, eine eigene Geschichte schreiben zu wollen. „Ich hatte Blut geleckt und hab mir gesagt, du fängst jetzt einfach an.“ Schnell waren ein paar Kapitel fertig. Doch die Doppelbelastung Studium/Schreiben wurde irgendwann zu viel. Also entschied sich Kledtke für das, was ihm wirklich Spaß bereitet: das Schreiben.

Herausgekommen ist nicht nur eine einzelne Geschichte, sondern ein ganzes Universum. „Es geht um einen Jungen, der mit seinem Vater ein ärmliches Leben führt und über Nacht in eine Welt voller Abenteuer, Magie und Gefahren eintaucht“, berichtet Kledtke.

Die Rohfassung hat der Jungautor komplett mit der Hand geschrieben: „Ich brauche die Finger am Papier“, sagt der quirlige Niederrheiner. Irgendwann kam schließlich der Wunsch, das geschriebene Werk auch zu veröffentlichen.

Bei Fantasyromanen soll es nicht bleiben

Durch Recherchen auf Literaturplattformen im Netz fand er schließlich einen Verlag und auch einen Agenten. Beide zeigten Interesse. Dem Gefühl nach entschied er sich für jemanden. „So ein Agent ist super praktisch, er ermuntert einen zu neuen Projekten und hilft dir – gerade dann, wenn du dich noch nicht so auskennst.“

Nach der Veröffentlichung des Buches ist der Autor nun voll von Ideen und möchte neben der Sarania-Reihe auch gerne noch Bücher in anderen Genres veröffentlichen. „Ich habe noch viel vor. Ich glaube an mich, denn ich weiß, was ich will“, sagt er und grinst.

Simon André Kledtke: Sarania. Das Vermächtnis der Magier. UB-Verlag, 366 Seiten, zwölf Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer