Der gebürtige Berliner führt das Kinder- und Jugendtheater ab August.

kultur
Michael Jezierny wird Leiter des Kresch-Theaters.

Michael Jezierny wird Leiter des Kresch-Theaters.

Michael Jezierny wird Leiter des Kresch-Theaters.

Krefeld. Das Kresch hat ab 1. August einen neuen Leiter: Der gebürtige Berliner Michael Jezierny, geboren 1953, wird das städtische Kinder- und Jugendtheater in die nächsten Spielzeiten führen. Das bestätigte am Mittwoch auf Anfrage Kulturdezernent Roland Schiffer.

In den vergangenen Jahren hatte das Kresch eine recht komplizierte Führungsstruktur. Die offizielle Leitung hatte Jürgen Sauerland-Freer, der Chef des Kulturbüros, die künstlerische Leitung teilten sich in einer Doppelspitze Franz Mestre und Helmut Wenderoth. „Es geht darum, alle drei von den administrativen Aufgaben zu entlasten“, erklärte Schiffer. So solle sich Wenderoth künftig schwerpunktmäßig um die Theaterpädagogik kümmern, Mestre um Regieaufgaben. Jezierny übernimmt die Organisation und Spielplangestaltung sowie die Dramaturgie.

Der neue Kresch-Leiter gilt als erfahrener Theatermacher für Kinder und Jugendliche. In den vergangenen zehn Jahren war er bei den Städtischen Bühnen Münster Leitender Dramaturg für das Jugendtheater. Zuvor war er am Theater Oberhausen tätig.

Unter 39 Bewerbern konnte sich Jezierny klar durchsetzen

Auf die Stelle des Kresch-Leiters hatten sich 39 Kandidaten beworben. Fünf waren am Montag beim Vorstellungsgespräch, wo Jezierny sich klar durchsetzte. „Ich bin froh, dass wir einen so ausgewiesenen Fachmann gewinnen konnten“, betonte Schiffer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer