Zum 16. Mal gibt es Lesungen überall in Krefeld – zu Kaffee, Kuchen oder Wein und Häppchen.

Zum 16. Mal gibt es Lesungen überall in Krefeld – zu Kaffee, Kuchen oder Wein und Häppchen.
Ina Coelen organisiert zum 16. Mal die beliebten Krefelder Krimi-Tage. Archiv

Ina Coelen organisiert zum 16. Mal die beliebten Krefelder Krimi-Tage. Archiv

Andreas Bischof

Ina Coelen organisiert zum 16. Mal die beliebten Krefelder Krimi-Tage. Archiv

Mit sieben Lesungen, also einer „leicht abgespeckten Version“, wie es Organisatorin Ina Coelen ausdrückt, gehen die 16. Krefelder Krimi-Tage ab Mitte Oktober an den Start. Schon seit Jahren spricht Coelen davon, aufhören zu wollen. Immer wieder lässt sie sich jedoch von den Fans ihrer Veranstaltung bearbeiten. Und so gibt es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, Inspiration für Lesestoff zu bekommen oder auch seinen Lieblingsautoren zu lauschen.

Mit Thomas Hoeps geht es am Mittwoch, 18. Oktober, 20 Uhr, bei „Ausgesuchte Weine“ an der Anrather Straße 291 los. Zur Lesung gehört eine Weinprobe (Eintritt: 15 Euro). Klaus Stickelbroeck bietet „Mord zwischen Kaffee und Kuchen“ im Café Coelen neben der Mediothek am Theaterplatz am Sonntag, 22. Oktober, 16 Uhr (Eintritt inklusive Kaffee und Kuchen: 15 Euro). Am Mittwoch, 25. Oktober, 19.30 Uhr, geht es weiter mit einer Krimilesung von Ingrid Schmitz und Ina Coelen im Polizeipräsidium am Nordwall (Eintritt: zehn Euro). „Mördchen mit Törtchen“ heißt es bei Elke Pistor und Ina Coelen am Samstag, 28. Oktober, 16 Uhr, ebenfalls im Café Coelen (Eintritt inklusive Kaffee und Kuchen: 15 Euro).

Susanne Kliem kommt am Sonntag, 12. November, 17 Uhr, in die Markuskirche an der Kölner Straße 470 in Fischeln (Vorverkauf fünf Euro, Abendkasse sechs Euro). Die Krimi-Menü-Lesung mit Christiane Dieckerhoff und Erwin Kohl im Bistrorant Klarsicht an der Moerser Straße 79 beginnt am Donnerstag, 16. November, um 20 Uhr (Eintritt inklusive Menü: 32 Euro). Horst Eckert liest am Dienstag, 28. November, 20 Uhr, in der Mediothek, Theaterplatz 2 (Eintritt zehn Euro, ermäßigt acht Euro).

Kartenreservierungen laufen bei den Veranstaltern direkt im Café Coelen am Theaterplatz unter Telefon 95 06 92 oder: ok

leporellobuch@aol.com

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer