Der Düsseldorfer Künstler Samuel Imbach zeigt seltsame Fragmente weiblicher Anatomie.

Krefeld. Samuel Imbach arbeitet gerne in Serien. In den vergangenen beiden Jahren hat der Düsseldorfer Künstler (Jahrgang 1960) sechs solcher Zyklen geschaffen. Die Ausstellung „The Case Series“ in der Villa Goecke vereint jetzt diese ungewöhnlichen Arbeiten.

Die makellosen Ölbilder könnten aus Hochglanzmagazinen stammen

Galerist Ralph Kleinsimlinghaus hat eine Chronologie bewusst vermieden und präsentiert die Bilder unabhängig vom jeweiligen Zyklus. Ein Thema wird in den abgründigen Werken trotzdem deutlich. Es geht um weibliche Körper, die Imbach in Form von Fragmenten und Verfremdungen in geheimnisvollen Bildräumen realisiert.

Mit extremen Farben und in fast fotorealistischer Malerei setzt er Formen um, die an Beine, Brüste oder Körperöffnungen erinnern – mal assoziativ, mal realistisch. Im Kontrast zur monumentalen Körperlichkeit steht die kühle Makellosigkeit der Ölmalerei, die Abbildungen in Hochglanzmagazinen ähnelt.

Neben den glatten Flächen gibt es eindrucksvoll pastos gestaltete Bereiche, reliefartige Passagen oder feinste netzartige Strukturen. Konkrete Formen treten in den Hintergrund, aber im haptischen Reiz dieser Bilder bleibt das Körperliche spürbar.

Dazu trägt auch die Farbpalette bei, die viel mit Rosa und Rotexperimentiert. Dunkle und helle Töne bilden dazu einen extremen Kontrast. Während die Formen hier zugunsten explosiver Farben eher in den Hintergrund treten, zeigt sich in der Serie „Risque Nude Fragment“ eine Körperlichkeit, die auf realen Fotos basiert. Es sind um 1900 aufgenommene Nacktfotos, die natürlich nur heimlich verbreitet wurden. Entsprechend real sind die Körperdetails – ein Bein, ein Torso oder eine nackte Brust.

Bis 15. Februar. Villa Goecke, Tiergartenstraße 57. Geöffnet Mi. und So., 15-18 Uhr und nach Vereinbarung.

Aus einem geheimnisvollen Dunkel heraus inszeniert der Künstler diese Körper. Doch es gibt immer wieder Brüche, Abgründe tun sich auf. Es ist eine surreale Bilderwelt, in die der Künstler führt, verstörend und faszinierend zugleich.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer