Die Hamburgerin kommt für mehrere Wochen nach Krefeld.

Die Fabrik Heeder im Krefelder Süden. (Archiv
Die Fabrik Heeder im Krefelder Süden. (Archiv

Die Fabrik Heeder im Krefelder Süden. (Archiv

Strücken

Die Fabrik Heeder im Krefelder Süden. (Archiv

Wuppertal/Krefeld (dpa). Die Hamburger Tänzerin und Choreographin Britta Wirthmüller ist erste Stipendiatin der neu ausgeschriebenen "Tanzrecherche NRW". Im Juni und Juli 2009 wird die 1981 geborene Tanzkünstlerin mehrere Wochen in Krefeld mit dem Tanzstandort Fabrik Heeder arbeiten, teilte das NRW-Kultursekretariat am Dienstag in Wuppertal mit. Dort soll sie nicht tanzen, sondern in Sachen Tanz recherchieren.

Die gebürtige Berlinerin hat nach dem Tanzstudium an der Palucca Schule Dresden das Aufbaustudium an der Universität Hamburg im Masterstudiengang "Performance Studies" absolviert. Einem Engagement am Staatsschauspiel Dresden folgten unter anderen Einladungen nach Kampnagel in Hamburg und zum PACT Zollverein in Essen. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer