Black Music gibt es am 18. August in der Kulturfabrik.

Das Black-Music-Festival zieht von Düsseldorf nach Krefeld. Am Samstag, 18. August, findet die Veranstaltung unter freiem Himmel an der Dießemer Straße 13 statt. Das „Black Music Festival Germany“, kurz BMFG genannt, findet einmal im Jahr statt. „Es gilt als ein Highlight-Event in den Rubriken R’n’B, Dancehall und Billboard. Gäste aus Deutschland, sogar aus Holland und der Schweiz reisen dazu an“, teilten die Veranstalter mit. Aufgrund diverse Probleme mit dem bisherigen Spielort in Düsseldorf sei das Ganze in die Kulturfabrik verlegt worden. Ab 13 Uhr gibt es Open-Air-Musik, und auch in der Halle wird es musikalisch zugehen. Dieses Jahr tretetn auf:

Konzert 1:

Kalibwoy ist aus den Niederladen und landete mit Don Dada in den Dutch Charts. Kurz darauf veröffentlichte er das Stück „Palo“, welches auch in die Dutch und Club Charts einstieg.

Konzert 2:

Shockman ist aus Jamaika und hat einige Dancehall Club Hits.

Dazu kommen noch die DJs: DJ Snake, DJ Dean, DJ IceGold, DJ EMC, DJ YOYO und DJ Ray-G.

Das Festival beginnt um 13 Uhr und geht bis 5 Uhr morgens. Tickets gibt es als Tageskarte für 25 Euro am Einlass oder ab 22 Uhr als Night Ticket für 10 Euro. Der Vorverkauf geht noch bis diesen Sonntag unter:

black-music-festival.com

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer