Teilweise bis früh in den Morgen feierten die Jecken die fünfte Jahreszeit.

wza_1500x1085_615475.jpeg
Dieses hübsche närrische Viergestirn ließ es sich bei der Sitzung der Karnevalsgesellschaft Verberg gut gehen.

Dieses hübsche närrische Viergestirn ließ es sich bei der Sitzung der Karnevalsgesellschaft Verberg gut gehen.

Andreas Bischof

Dieses hübsche närrische Viergestirn ließ es sich bei der Sitzung der Karnevalsgesellschaft Verberg gut gehen.

Uerdingen/Gellep/Verberg. Der Pfarrsaal St. Andreas in Gellep-Stratum wird gekapert, die Prinzengarde rund um den diesjährigen Prinzen der KG Blau-Weiß, Prinz Bernd I. (Jansen), übernimmt das Ruder bei der Festsitzung zu Ehren ihres Prinzen. 170 Narren lassen es sich nicht nehmen, in den vier Stunden Programm mit dem Motto "Alles im Griff auf dem singenden Schiff" zusammen zu lachen und zu schunkeln. "Es ist mehr los als im vergangenen Jahr", sagt Werner Voss, der vor zwei Jahren sein Amt als zweiter Vorsitzender der Gellep-Stratumer KG abgegeben hat. "Damals hatten wir auch keinen Prinzen", fügt er hinzu.

Voss freut sich jedes Jahr aufs Neue auf die närrische Zeit - und das seit 25 Jahren in der KG Blau-Weiß. "Wenn einer mal nicht mehr kann, dann bringen wir ihn nach Hause. Man kennt sich halt." Noch ein bisschen festlicher ist es diesmal, denn die Jugendgruppe ist zum ersten Mal im Gardekostüm auf der Bühne. Richtig feierlich ist die Ehrensitzung auch deshalb, weil das Krefelder Prinzenpaar sich die Ehre gibt. Nur die Uerdinger Prinzessin Iris I. erscheint allein mit ihrem Gefolge, Prinz Reimund I. ist aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei. Trotz der Party bis spät in die Nacht wird um 11 Uhr am Sonntag aufgeräumt. "Für das Feiern muss halt auch gearbeitet werden", sagt Voss.

Die KG Eulenturm verwandelt die Dujardin-Halle in einen bunten Saal

Wenn Scheichs mit Clowns und Musketieren einträchtig zur Musik schunkeln, dann ist Karneval bei der KG Eulenturm in Uerdingen. Die Gesellschaft hat für ihre Kostümsitzung die alte Weinbrennerei Dujardin in einen bunten Sitzungssaal verwandelt. An diesem Abend fliest in den altehrwürdigen Hallen aber überwiegend Bier. 150 Narren feiern zum Motto: "Manege frei - die Eulentürmer sind dabei."

Scharf geschossen wird dabei auch, aber natürlich nur mit Konfetti. Etwa 30 der 100 KG-Mitglieder haben in den zwei Wochen vor der Sitzung alle Hände voll zu tun, damit in der Halle gefeiert werden kann. "Bei den Eulentürmern ist alles handgemacht: die Organisation, die Showeinlagen und der Aufbau", sagt Jugend- und Pressewartin Monika Mauersberger nicht ohne Stolz. Eine schwierige Aufgabe, denn jedem soll etwas geboten werden - dem jüngsten Mitglied mit vier Jahren, aber auch dem ältesten mit 82 Jahren. "Es gehört eine Menge Idealismus dazu", sagt Stefan Valk, der den Überblick beim Aufbau hat.

Die Mühe hat sich gelohnt, bis drei Uhr nachts feiern Hexen, Rocker und Ostfriesen ausgelassen und singen lauthals für den kleinen Uerdinger Traditionsverein: "Du bist mein Herz du bist mein Glück, du machst mich immer noch verrückt auch nach all diesen Jahrn."

Bei der KG Verberg machte das Kinderprinzenpaar den Auftakt

Alle Narren an Bord - bereit zum Ablegen. Unter dem Motto "Traumschiff KG Verberg" hat die Karnevalsgesellschaft Verberg am Samstagabend Kurs auf die jecke Zeit genommen. In der Sporthalle am Luiter Weg feierten fast 500 Karnevalisten unter der Leitung des Sitzungspräsidenten Ralf Mühlenberg die alljährliche Große Kostümsitzung.

Den Auftakt durfte das Verberger Kinderprinzenpaar, Aleksander I. und Tabea I. in Begleitung der Kindertanzgarde, der Blue Devils und der Großen Garde übernehmen. Abwechslungsreich war Programm mit Stimmungs-Bands, Tanzeinlagen und Humoristen. Sogar getanzt wurde bei Oldies der "De Oedingsche Jonges". Viel Beifall gab es für den Mann mit Hut. Fred van Halen, bekannt für seinen Tropenhut, brachte die Narren mit seinen Bauchreden zum Lachen. An den vollbesetzten Tischreihen schunkelte das Publikum bis Mitternacht zu den Songs von "BoB - Band ohne Bart" und ließ sich von der Großen Garde der KG Verberg mitreißen.

Das offizielle Programm endete mit dem Auftritt des Krefelder Prinzenpaares, Christian I. und Ursula IV. Die Ausdauernden unter den Gästen feierten mit den "Rheinischen Musikanten" noch bis in die frühen Morgenstunden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer