Bild_Zoll_1.JPG
Das sichergestellte Haschisch

Das sichergestellte Haschisch

Das sichergestellte Haschisch

Krefeld. Am Abend des 15.Januar haben Zöllner vom Hauptzollamt Krefeld einen Regionalexpress aus Venlo kontrolliert. Wie das Hauptzollamt am Dienstag mitteilt, fiel den Beamten im vorletzten Abteil eine vermeintlich herrenlose Sporttasche auf. Bei einer Durchsicht der Tasche kam das in zwei Einkaufstüten verpackte Cannabis zu Tage.

Nach Angaben der Zöllner brachte sie eine Unachtsamkeit des vermeintlichen Drogenkuriers auf die richtige Spur. So lagen in der Sporttasche neben den Drogen zur Tarnung noch diverse Kleidungsstücke gelegen, die zum Teil mit einem Firmenlogo bestickt waren. Pech für den Dealer: Wie es in dem Bericht vom Hauptzollamt heißt, prangte das gleiche Logo auch auf dem Sweat-Shirt eines 28-jährigen Reisenden, der in der Nähe der Tasche saß. 

Der aus Polen stammende Mann hatte sich zuvor in Amsterdam aufgehalten und war nun auf dem Weg nach Süddeutschland. Mit den Beweisen konfrontiert, gab der mutmaßliche Schmuggler noch vor Ort den Drogentransport zu. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen und der Staatsanwaltschaft vorgeführt.

"Mit dem sichergestellten Haschisch, das einen Straßenverkaufswert von fast 70.000 Euro aufweist, könnte sich eine einzelne Person über 20 Jahre lang jeden Tag in einen Rausch versetzen", sagt der Pressesprecher des Hauptzollamtes Krefeld, Rainer Wanzke. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer