Rheinberg. Ein 37-jähriger Krefelder hat versucht in Rheinberg Geld bei einer Bäckerei zu  ergaunern.

Er gab sich frühmorgen gegen 3.20 Uhr am Telefon als Mitarbeiter eines Versorgungsunternehmens aus und kündigte an, später am Tag die Anzahlung für eine angeblich noch offene Rechnung für das Unternehmen abzuholen. Als er in der Bäckerei auftauchte und das Bargeld einforderte, verlangten Beschäftigten allerdings einen Ausweis. Als er diese nicht vorzeigen konnte, flüchtete er. Die Polzei  fand ihn aber wenig später.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer