Die City wird zu Museumsmeile.

Krefelder Samstag
Beim Kunstcarré sieht man Künstlerinnen wie Gabriele Leigraf in Aktion. Archiv

Beim Kunstcarré sieht man Künstlerinnen wie Gabriele Leigraf in Aktion. Archiv

DJ

Beim Kunstcarré sieht man Künstlerinnen wie Gabriele Leigraf in Aktion. Archiv

Krefeld. Die Krefelder Samstage, die Thementage in der City, beginnen an diesem Wochenende in guter Tradition mit dem Kunstcarré. Passanten können dabei Werke von 15 Künstlern betrachten und auch erstehen.

Sehr hübsch ist der Leporello, den der Krefelder Künstler Hellmut Seegers 1954 für seinen Sohn Ino schuf. Er ist als Reproduktion in der Thalia-Buchhandlung zu sehen. „Seegers hat zehn Haustiere in Aquarellen verewigt, als es nur sehr wenige Bilderbücher gab“, berichtet Birgitt Schweren-Wolters von Thalia. Außerdem gibt es Grußkarten, Kalender und Becher mit dem Fingerabdruck in Form einer Krähe zu sehen. Die „KRaeje Klara“ haben die Designerin Melanie Brück und der Verpackungsentwickler Günter van Sambeck entworfen.

Das Modehaus Greve stellt die Weseler Künstlerin Anja Weinberg mit ihren Skulpturen aus Schnitten und markanten Kolorierungen aus. Eine Ausstellung zugunsten Multiple-Sklerose-Kranker haben Heike Ising-Alms und Angela Harmeier für das Center-Management und den Basler-Store des Schwanenmarkts vorbereitet.

Am Behnisch-Haus vertreten: Birgitt Verbeck, Birgit Linnemeyer, Edelgard Wittkowski und das Keramikatelier Feltges.

Die Kunststädte Italiens sind Thema eines Vortrags

Die Königstraße wird zur Museumsmeile: Bei Borgmann Sport gibt’s es eine Vernissage mit „Affenstarker Kunst“ der Zoo-Orang-Utans zu sehen. Fotokünstler Theo Windges zeigt seinen Zyklus „Die Zeit“ bei Schinke Unique Fashion. „Farben der Poesie“ von Hundertwasser-Schüler Horst Kordes sind in der Sparda-Bank zu bewundern. Nachmittags findet im First Reisebüro ein Vortrag zum Thema „Kunststädte Italiens“ statt, zu dem sich Interessierte vormittags anmelden können.

Der Thementag findet am kommenden Samstag zu den Geschäftszeiten statt. Das Hansa-Centrum ist erstmals nicht dabei. Thema am 12. März: „Mobiles“.
 

Im Bistro Franken werden kulinarische und visuelle Reize kombiniert. Zu den farbenprächtigen Bildern der in Brasilien geborenen Japanerin Sayomi Urlichs werden brasilianische Leckerbissen serviert. Dazu gehören Copa-Cabana-Garnelen oder das Jambalaya-Reisgericht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer