Die Reaktionszeit der Beamten bei Einsätzen liegt unter dem Landestrend.

Die Reaktionszeit der Beamten bei Einsätzen liegt unter dem Landestrend.
Bereits 2015 waren die Einsatzreaktionszeiten der Krefelder Polizei gut. (dpa)

Bereits 2015 waren die Einsatzreaktionszeiten der Krefelder Polizei gut. (dpa)

Bereits 2015 waren die Einsatzreaktionszeiten der Krefelder Polizei gut. (dpa)

Krefeld. Die Einsatzreaktionszeiten der Krefelder Polizei sind im Vergleich zu anderen Polizeibehörden in Nordrhein Westfalen niedrig. 15:11 Minuten brauchen die Ordnungshüter im Durchschnitt in NRW, bis sie nach einer Alarmierung am Einsatzort eintreffen. In Krefeld geht es ein bisschen schneller. Nach Angaben des NRW-Innenausschusses lag die Einsatzreaktionszeit in Krefeld im vergangenen Jahr mit 12:43 Minuten über zwei Minuten unter dem Landesdurchschnitt.

Zum Vergleich der Polizeipräsidien: Lediglich in Hamm, Hagen und Oberhausen waren die Beamten 2016 schneller. Bereits 2015 lag die Krefelder Polizei 1:37 Minuten unter dem Landesdurchschnitt (15:19 Minuten). Der Vorsitzende des Polizeibeirates, SPD-Ratsmitglied Michael Haas, lobt die Arbeit der Krefelder Polizei: „Wer in Krefeld den Notruf wählt, bekommt schnelle und kompetente Hilfe durch die Polizei. Dank der vorbildlichen Arbeit der Polizisten in Krefeld belegt das Polizeipräsidium Krefeld einen Platz in der Spitzengruppe der Einsatzreaktionszeiten und verdient unseren vollen Respekt“, so Haas. hoss

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer