Rekord bei Privatinsolvenzen
Mit nur 157,2 Privatinsolvenzen pro 100.000 Einwohnern belegen die Krefelder einen sehr guten Platz im Vergleich der 50 größten deutschen Großstädte.

Mit nur 157,2 Privatinsolvenzen pro 100.000 Einwohnern belegen die Krefelder einen sehr guten Platz im Vergleich der 50 größten deutschen Großstädte.

dpa

Mit nur 157,2 Privatinsolvenzen pro 100.000 Einwohnern belegen die Krefelder einen sehr guten Platz im Vergleich der 50 größten deutschen Großstädte.

Krefeld. Mit nur 157,2 Privatinsolvenzen pro 100.000 Einwohnern belegen die Krefelder einen sehr guten Platz im Vergleich der 50 größten deutschen Großstädte.

Sie belegen damit Platz 42, wobei die Stadt mit den meisten Privatinsolvenzen ihrer Bürger, Bremen mit 371,4 pro 100.000 Einwohner, den ersten Platz belegt. Platz zwei geht an Leipzig mit 364,1, Platz drei an Osnabrück mit 352,9.

Noch weniger überschuldete Einwohner gibt es im Durchschnitt nur in den Städten Stuttgart, Hagen, Münster, Dresden, München, Oldenburg, Mainz und Nürnberg.

Aus der Region landete Mönchengladbach auf dem zehnten Platz mit 266,0 Privatinsolvenzen pro 100.000 Einwohner, Düsseldorf mit 210,0 auf dem 28. Platz und Duisburg etwas schlechter als Krefeld auf Platz 41 mit 160,6.

Für das Ranking hatte das Männer-Magazin Men's Health Schuldner-Daten der 50 größten deutschen Großstädte ausgewertet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer