Polizei Syb NRW
Symbolbild

Symbolbild

Jochen Tack

Symbolbild

Duisburg. Eine hitzige Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferte sich am Sonntagnachmittag ein 26-jähriger aus Krefeld. Der Mann war den Beamten im Duisburger Süden auf der Ehinger Straße aufgefallen, als er hinter ihnen ausscherte und mehrere Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit überholte. Die Zivilstreife nahm sofort die Verfolgung auf.

Nachdem er mehrere Autos rücksichtslos überholt und einen blauen Ford Fiesta ausgebremst hatte - der Tacho der Polizei zeigte zeitweise rund 140 Stundenkilometer -, konnte der Raser auf der Mannesmannstraße kurz vor der Einmündung Uerdinger Straße gestoppt werden. Auf die Frage, weshalb er so verantwortungslos fahre, antwortete der Krefelder, seine Freundin habe gerade Schluss gemacht. 

Zu dem Vorfall sucht die Polizei Duisburg nun weitere Zeugen und den Fahrer des ausgebremsten Fiesta. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0203-2800 zu melden.

Leserkommentare (2)


() Registrierte Nutzer