In der Zeit vom 5. bis 8. März nehmen die Krefelder Schulen die Meldungen entgegen.

Krefeld. Nachdem die Gesamtschulen bereits im vorgezogenen Anmeldeverfahren über die Aufnahme von Schülern entschieden haben, folgt jetzt der Anmeldezeitraum für die anderen Schulformen. Die Anmeldungen für das 5. Schuljahr der städtischen Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien sowie für die 10. Klasse der Gymnasien werden in den Schulbüros entgegen genommen von Mittwoch, 5., bis Samstag, 8. März, jeweils von 9 bis 12 Uhr und am Freitag, 7. März, zusätzlich nachmittags von 14 bis 17 Uhr.

Geburtsurkunde, Anmeldeschein und Zeugnis sind mitzubringen

Für die Anmeldung der Viertklässler an die weiterführenden Schulen wurden den Schülern zusammen mit dem Halbjahres-Zeugnis Anmeldeformular und Informationsschreiben überreicht. Das Formular muss bei der Anmeldung an der gewünschten Schule vorgelegt werden.

Bei der Anmeldung sollten die Eltern die Schulform-Empfehlung der Grundschule beachten. Kann die Aufnahme an der gewünschten Schule aus schulorganisatorischen Gründen (Ergebnis des Anmeldeverfahrens, Raumkapazität) nicht erfolgen, ermöglichen Schulleiter und Schulträger die Aufnahme in eine andere Hauptschule, Realschule oder ein anderes Gymnasium in zumutbarer Entfernung. Auskünfte zu diesem Verteilungsverfahren erteilt die Schulverwaltung unter den Telefonnummern 86 25 20 für Hauptschulen und 86 25 45 für Realschulen und Gymnasien.

Bei der Anmeldung müssen eine Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch, der Anmeldeschein und das Halbjahreszeugnis der Klasse 4 mitgebracht werden. Den Erziehungsberechtigten wird empfohlen, ihr Kind bei der nächstgelegenen Schule der gewählten Schulform anzumelden. Eine Liste der städtischen Schulen mit weiteren Informationen ist im Internet zu finden: www.krefeld.de/schulen

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer