Das Treppenhaus war völlig verraucht.

Krefeld. Vier Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Südstraße sind am Samstagmorgen durch einen Brand im Keller leicht verletzt worden.

Insgesamt neun Menschen mussten von der Feuerwehr gerettet werden, da das Treppenhaus völlig verraucht war. Die Helfer waren um 7.42 Uhr alarmiert worden. Bei deren Eintreffen quoll dichter Rauch aus dem Keller.

Vier Personen mussten über Drehleitern gerettet, fünf weitere durch das Treppenhaus ins Freie gebracht werden. Die brennenden Holzkisten, Sessel und Matratzen im Keller waren dann schnell gelöscht.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer