Krefeld. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Neusser Straße ist am Samstagabend der Keller von den Flammen größtenteils zerstört worden. Nach Angaben der Feuerwehr hatten sich neun Bewohner aus ihren Wohnungen retten können; sie wurden in einem Bus der SWK betreut.

Da sich die Flammen bereits großflächig ausgebreitet hatten, mussten mehreren Atemschutztrupps den Brand löschen. Der Einsatz dauerte bis 23.30 Uhr. Gut eine Stunde später rückten die Helfer zum Wilmendyk aus. Dort brannte Papier auf einem Wohnzimmertisch, das schnell gelöscht werden konnte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer