Kinder lernen die Ursachen des Klimawandels kennen.

Beim Aktionstag im Zoo werden ernste Themen spielerisch vermittelt. Beispielsweise der Klimawandel an einem Labyrinth-Spiel.
Beim Aktionstag im Zoo werden ernste Themen spielerisch vermittelt. Beispielsweise der Klimawandel an einem Labyrinth-Spiel.

Beim Aktionstag im Zoo werden ernste Themen spielerisch vermittelt. Beispielsweise der Klimawandel an einem Labyrinth-Spiel.

Andreas Bischof

Beim Aktionstag im Zoo werden ernste Themen spielerisch vermittelt. Beispielsweise der Klimawandel an einem Labyrinth-Spiel.

Krefeld. Die Ursachen und Wirkungen des Klimawandels stehen im Mittelpunkt des Aktionstages vom "Eine Welt Netz NRW". Unter dem Titel "Heiße Zeiten" konnten Kinder und Jugendliche am Sonntag in der Scheune des Krefelder Zoos sich spielerisch mit dem Thema auseinandersetzen.

"Wir wollen die Kinder für das Thema Klimaschutz sensibilisieren und ihnen zeigen, was sie machen können, um einen Beitrag zu leisten", sagt Damaris Mühe vom "Eine Welt Netz".

Wie wirkt sich beispielsweise ein Anstieg des Meeresspiegels aus? Wie kann jeder Mensch durch sein Konsumverhalten das Klima schützen? Die Antworten erlangen die Kinder im Spiel.

Der achtjährige Leonard hat schon alle Spiele absolviert und ist begeistert: "Die Aufgaben sind spannend, aber auch kniffelig."

Gemeinsam mit seiner Oma ist er gerade bei einer lehrreichen Variante von Memory angelangt. Leonard dreht eine Karte um und ein grüner Apfel ist zu sehen. Die Karte ist rot umrandet. "Dieser Apfel kommt aus Chile. Das ist ein sehr weit entferntes Land, deshalb ist der Apfel nicht klimafreundlich", sagt Leonard wissend.

Dass es besser ist, regionale Produkte zu kaufen, um langen Transportwege zu vermeiden, davon haben wohl die meisten Leute schon gehört. Doch dass Kühe durch ihre Methanproduktion das Klima erheblich schädigen, erstaunt Kinder und auch Erwachsene gleichermaßen.

Verdeutlicht werden diese Zusammenhänge anhand von Fotos, die Damaris Mühe den Besuchern erklärt. Ein paar Meter weiter gibt es für helle Köpfe sogar Gummibärchen zu gewinnen. Es gilt vier falsche Aussagen zu finden, um vier Schlüssel für den Tresor mit dem Naschwerk zu ergattern.

Ist CO2 die Abkürzung für Kohlendioxid? "Ja", rufen die Kinder . Sie haben diesmal zwar keinen Schlüssel bekommen, aber wieder etwas Entscheidendes zum Schutz der Umwelt gelernt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer