Krefeld. Bei Unfällen am Dienstag sind in Krefeld drei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei erst am Mittwoch mitteilte, befuhr eine 33-jährige Krefelderin mit ihrem Auto am Dienstag gegen 7.50 Uhr die Hafelsstraße in Richtung Kölner Straße. In Höhe der Hausnummer 25 lief ein zwölfjähriger Junge, ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Fahrbahn. Das Kind wurde vom Auto erfasst und stürzte zu Boden. Der Zwölfjährige zog sich leichte Verletzungen zu. 

Am Abend gegen 20.45 Uhr fuhr auf der St.-Anton-Straße ein 41-jähriger Krefelder mit seinem Pkw auf den vor ihm fahrenden VW eines 29-jährigen Willichers auf. Der Willicher wurde dabei leicht verletzt. Beim 41-jährigen Krefelder stellte die Polizei Alkoholprobe fest und ordnete eine Blutprobe an. 

Den Gehweg des Siemesdyks befuhr ein 75-jährige Radfahrer gegen 21 Uhr in Richtung Untergath. In Höhe der Hausnummer 25 kam er ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Er wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch beim 75-Jährigen stellte die Polizei Alkoholgeruch fest. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Red.  

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer