Steffen Hoss
Steffen Hoss

Steffen Hoss

Dirk Jochmann

Steffen Hoss

Die Zahlen zu den Verkehrsunfällen lesen sich größtenteils gut. Noch besser wären sie, wenn die Menschen im Straßenverkehr auch auf die selbstverständlichen Verkehrsregeln achten würden. 60 Prozent der Unfälle werden durch Fehler beim Abbiegen, Wenden oder der Missachtung von Vorfahrtsregeln verursacht. Im hektischen Innenstadtverkehr können sich weder Auto- noch Radfahrer und auch nicht Fußgänger erlauben, diese „kleinen“ Verkehrsregeln zu missachten. Denn, und das sagt die Polizei auch, es gibt eine Grenze, unter die die Unfallzahlen nicht sinken werden. Wo diese liegt, wird durch die Selbstverantwortung aller Verkehrsteilnehmer entschieden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer