Kirche: Paulusgemeinde bietet „Expedition zum Ich“ an.

Krefeld. Jeder Mensch hat Fragen - die wohl größte ist die nach ihm selbst: Wer bin ich wirklich? Wo gehöre ich hin? Wo gehe ich hin? Diese und weitere Fragen nach dem Selbst und der Beziehung zu Gott werden in dem Buch von Klaus Douglass und Fabian Vogt gestellt.

Die "Expedition zum Ich" knüpft daran an: Herzstück der 40-Tage-Aktion sind Kleingruppen, so genannte Expeditionsteams. Basislager ist der wöchentliche Gottesdienst.

"Tägliche Lese-Rationen und dazugehörende Fragen werden angeboten, sind aber keine Pflicht. Die Teilnahme an einer Gesprächsgruppe ist trotzdem möglich", so Bettina Furchheim, Pressereferentin des Evangelischen Kirchenkreises Krefeld-Viersen. Es gibt laut Furchheim auch den Service der abgedruckten Predigt bei Verpassen des Gottesdienstes.

Intention dieser Art von Gemeindearbeit ist es, möglichst viele Menschen zu erreichen, die sonst nicht am Gemeindeleben teilnehmen.

Die Entdeckungsreise der Paulusgemeinde "Expedition zum Ich. In 40 Tagen durch die Bibel" beginnt am 15. Februar mit dem Lichtspur-Gottesdienst um 11.15 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist notwendig. Ein Infotreffen findet am 5. Februar, 20.15 Uhr, im Gemeindezentrum statt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer