Böller und Raketen für den Jahreswechsel sind ab heute bis einschließlich Samstag erhältlich.
Symbolbild

Symbolbild

dpa/Spata

Symbolbild

Krefeld. Kurz nach Mitternacht hinterließ an der Einmündung Krahnenstraße Ecke Ritterstraße ein vermutlich illegaler Böller nach Polizeiangaben einen 40 Zentimeter tiefen Krater von einem Meter Durchmesser. Er beschädigte drei Haustüren. Ein 39-jähriger Mann behauptete, den gefährlichen Sprengsatz geschenkt bekommen zu haben.

Ein betrunkener 20-Jähriger hat gegen halb eins in der Nacht auf dem Südwall einen Streifenwagen mit Leuchtspurmunition beschossen und beschädigt. Er flüchtete zu Fuß, wurde von den Beamten aber eingeholt und festgenommen. Die PTB-Waffe mit der der Mann geschossen hatte, wurde sichergestellt. Die Frontscheibe des Streifenwagens wurde leicht beschädigt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer