wza_1500x1379_734742.jpeg
Andreas Fiene ist der neue Wirt im Traditionslokal. Tochter Jennica ist Pächterin, Frau Hiltrud Geschäftsführerin.

Andreas Fiene ist der neue Wirt im Traditionslokal. Tochter Jennica ist Pächterin, Frau Hiltrud Geschäftsführerin.

Dirk Jochmann

Andreas Fiene ist der neue Wirt im Traditionslokal. Tochter Jennica ist Pächterin, Frau Hiltrud Geschäftsführerin.

Krefeld. Darauf haben viele Krefelder gewartet: Die Traditionsgaststätte Herbst Pitt, Marktstraße 77, hat wieder geöffnet. Andreas Fiene heißt der neue Wirt. Pächterin ist seine Tochter Jennica Ellinger (21), die zurzeit eine Lehre als Gastronomie-Fachfrau macht - und unterbricht, weil sie ein Kind erwartet. Die Geschäfte führt Fienes Ehefrau Hiltrud (33).

Der 45-jährige Fiene, geboren in Berlin, ist seit langen Jahren in der Krefelder Gastronomie-Szene bekannt. Bis August 2009 war er Chef im Atelier am Südwall, das hauptsächlich am Wochenende eine angesagte Szenekneipe war. "Jetzt wollen wir es etwas ruhiger angehen lassen", freut sich das Ehepaar, dass es mit Herbst Pitt geklappt hat. Wobei ruhiger relativ ist:

"Wenn die Gäste es wünschen, singe ich deutsche Schlager zu Playback-Musik", sagt der Wirt. Das Team besteht aus fünf Köpfe; Küchenchef ist Wolfgang Silkens. Auf der Speisekarte stehen vor allem Gerichte vom Niederrhein. Außen an der Front Hubertusstraße werden Stehtische mit Hockern Platz finden. Innen gibt es Schankraum, Sudhaus, Hopfenstube und "Rähmchen" ebenerdig und den Kronsaal in der ersten Etage. kage

Leserkommentare (1)


() Registrierte Nutzer