10879158704_9999.jpg
Ein Kommentar von Roland Busch.

Ein Kommentar von Roland Busch.

nn

Ein Kommentar von Roland Busch.

Es soll ja Menschen geben, die tun das gern. Aber ich kann an Schneeschippen nichts Interressantes feststellen. Morgens extra früh raus, dicke Schuhe an, Kragen hochgeschlagen, und dann mit Schieber und Besen bewaffnet dem Schnee zu Leibe rücken. Nein, da kommt keine Freude auf.

Vor allem, weil es eine ständig wiederkehrende Arbeit ist. Nein, nicht von einem Tag zum anderen, sondern gleich mehrmals hintereinander. Da schippen Sie nämlich den Schnee in den Rinnstein, und wenn Sie mit der Hausfront fertig sind, liegt der ganze Bürgersteig wieder voll – weil die vorbeifahrenden Autos den Schneematsch wieder hochgeschleudert haben.

Wenn dieser Winter so weitergeht, konstruiere ich noch eine Fußbodenheizung für den Bürgersteig und baue gleich eine Drainage ein. Dann schmilzt der Schnee sofort und fließt ab in die Kanalisation. Lachen Sie nicht: In Fußballstadien ist dies längst gang und gäbe.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer