Krefeld. Er hat wieder zugeschlagen. Nachdem bereits am Freitag und am Samstag zwei Seniorinnen in Krefeld einem radelnden Handtaschenräuber zum Opfer gefallen sind, meldet die Polizei auch vom verkaufsoffenen Sonntag zwei ähnliche Überfälle und geht inzwischen von einem Serienräuber aus.

Gegen Mittag spazierte eine 73-jährige Krefelderin am Bismarckplatz entlang. Dort näherte sich um 14.27 Uhr von hinten ein Radfahrer und entriss ihr im Vorbeifahren die Handtasche. Die Frau leidet unter einer Sehschwäche und kann daher den Täter nicht näher beschreiben.

Nur zweieinhalb Stunden ging eine weitere Anzeige wegen Handtaschenraubs nach gleichem Muster bei der Polizei ein. Um 16.48 Uhr entriss ein Fahrradfahrer im Vorbeifahren einer 26-jährigen Krefelderin, die zu Fuß auf der Mittelstraße unterwegs war, die Handtasche und flüchtete unerkannt.

Die junge Frau konnte den Täter allerdings beschreiben.

Er ist demnach etwa 20 Jahre alt, 1,60 bis 1,70 Meter groß. Er trug eine schwarz dicke Winterjacke und eine blaue Jeans, dazu eine schwarze Mütze und benutzte ein schwarzes Damen-Hollandrad.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem unbekannten Handtaschenräuber an Ruf 02151/634-0 um sachdienliche Hinweise. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer