Neben dem traditionellen Bauernmarkt stößt auch „PS und Motor“ auf Interesse.

Rund 50 Autos standen am Samstag auf dem Uerdinger Marktplatz.
Rund 50 Autos standen am Samstag auf dem Uerdinger Marktplatz.

Rund 50 Autos standen am Samstag auf dem Uerdinger Marktplatz.

Rund 50 Autos standen am Samstag auf dem Uerdinger Marktplatz.

Krefeld. Dieser Anblick lässt das Herz des Motorfreundes höher schlagen: PS-starke Fahrzeuge, aber auch Kleinwagen und Familienkutschen stehen am Samstag auf dem historischen Uerdinger Marktplatz. Entsprechend dem Motto "PS und Motor" schlendern viele Besucher daran vorbei, bleiben stehen, schauen genauer hin.

Im Hintergrund spielt gewohnt schmissig die Schmackes Brass Band. Rainer Strietzel (67) spielt schon seit 1966 in der fünfköpfigen Formation. Auch er hat etwas für Schlitten übrig. "Ich habe eine grüne Ente", scherzt er.

Schmuckstück ist ein blauer Ford Mustang von 1966

Rund 50 Autos stehen auf dem Marktplatz. Neben den bekannten Marken Opel und Toyota finden sich auch einige Schmuckstücke, etwa ein hellblauer Fort Mustang aus dem Jahre 1966. Gleich nebenan ein weiterer Hingucker: ein Fiat Panda, doch nicht im üblichen Design. Eine komplette Farbexplosion ist das Ergebnis gesammelter Kinderfantasien. "Er wird für einen guten Zweck versteigert", erklärt Stephanie Schramm (18).

Lars Kaninekens (19) und einige andere sorgen für die Unterhaltung der kleinen Gäste. Schmetterlings- und Löwengesichter schauen gespannt bei der Zaubershow des 19-Jährigen zu. Somit kommen nicht nur die Eltern auf ihre Kosten.

Bei der Autoschau werden nicht nur vierrädrige Fahrzeuge zur Schau gestellt. Murat Yelken (38) präsentiert die bekannten italienischen Piaggio-Roller. "In Rosa sind sie besonders attraktiv für Frauen", sagt er. Am auffälligsten ist der neue Hybridroller. Mit seinem breiten Bau erinnert er eher an ein Lastenfahrzeug. Der dritte Vorderreifen unterstreicht diesen Eindruck.

Auch Dienstleister haben ihre Stände eröffnet. Lars Czichon, Inhaber einer Autolackiererei, erklärt: "Wir bemalen die Autos nach Wunsch mit Hilfe eines speziellen Sprühsystems." Ein kleiner, mit Rosen bedeckter VW Beatle beweist die Kunstfertigkeit der Sprayer. "Es ist alles möglich. Sogar ein Portrait der Tochter", sagt Hans Dieter Crones.

Noch mehr Besucher kommen am Sonntag zum traditionellen Bauernmarkt in die Uerdinger Innenstadt. An dutzenden Ständen gibt es vor allem jene individuellen Produkte, die den Markt so beliebt machen - kein Ramsch von der Stange, sondern liebevoll Selbstgemachtes und originelles Kunsthandwerk. Kleine Besucher können sich auf einem alten Traktor fotografieren lassen oder bei den Pfadfindern Stockbrot rösten und probieren. Das Gedränge ist besonders am Nachmittag groß, als auch die Einzelhändler geöffnet haben.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer