Krefeld, 14.07.2017

Frachtpostzentrum: Feuerwehr rückt mit Strahlenmessgeräten aus

zurück weiter
1 von 11
  1. Die Feuerwehr hat am Freitagnachmittag das Frachtpostzentrum in Fischeln auf radioaktive Strahlung gemessen. Das Ergebnis fiel negativ aus.

    Die Feuerwehr hat am Freitagnachmittag das Frachtpostzentrum in Fischeln auf radioaktive Strahlung gemessen. Das Ergebnis fiel negativ aus.

    Foto: samla.de
  2. Hintergrund war eine Information von DHL, dass ein Lastwagen an der Tunneleinfahrt nach Calais erhöhte radioaktive Messwerte aufwies. Da der LKW zuvor auch in Krefeld war, wurde das dortige Frachpostzentrum informiert.

    Hintergrund war eine Information von DHL, dass ein Lastwagen an der Tunneleinfahrt nach Calais erhöhte radioaktive Messwerte aufwies. Da der LKW zuvor auch in Krefeld war, wurde das dortige Frachpostzentrum informiert.

    Foto: samla.de

Die Feuerwehr hat am Freitagnachmittag das Frachtpostzentrum in Fischeln auf radioaktive Strahlung gemessen. Das Ergebnis fiel negativ aus.

Anzeige
Anzeige


Unwetterkarte für NRW


Nähere Informationen

Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige

WZ-Einbruchsradar für Krefeld

Anzeige
Anzeige
Anzeige

VIDEOS AUS KREFELD


Anzeige
Anzeige

Blitzer

Blitzer in Krefeld

Die Krefelder Polizei veröffentlicht bereits seit längerer Zeit, an welchen Stellen jeweils schwerpunktmäßig die Geschwindigkeit im Stadtgebiet kontrolliert wird. Nun gibt auch die Stadt Krefeld vorab bekannt, wo das Ordnungsamt überwacht. mehr 18

Multimedia

Netiquette

Nutzungsbedingungen für interaktive Funktionen auf WZ.de mehr

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG