Anne Schönborn ist mit dem Förderpreis der Wolfgang-Wirichs-Stiftung ausgezeichnet worden.

Ehrung
Anne Schönborn (M.) heißt die 15. Preisträgerin des Wolfgang Wirichs Förderpreises Handel. Sie wurde vom Vorstands-Vorsitzenden Siegfried Rauhut und der Kuratoriums-Vorsitzenden Anne Wirichs-Doetsch geehrt.

Anne Schönborn (M.) heißt die 15. Preisträgerin des Wolfgang Wirichs Förderpreises Handel. Sie wurde vom Vorstands-Vorsitzenden Siegfried Rauhut und der Kuratoriums-Vorsitzenden Anne Wirichs-Doetsch geehrt.

Anne Schönborn (M.) heißt die 15. Preisträgerin des Wolfgang Wirichs Förderpreises Handel. Sie wurde vom Vorstands-Vorsitzenden Siegfried Rauhut und der Kuratoriums-Vorsitzenden Anne Wirichs-Doetsch geehrt.

Krefeld. Die Wolfgang-Wirichs-Stiftung hat ihren Förderpreis an die Düsseldorferin Anne Schönborn vergeben. Die Preisträgerin erhält die Auszeichnung für eine Arbeit über das Internet als Vertriebskanal des Lebensmittel-Einzelhandels. Sie hat in ihrer Masterarbeit die Wege kritisch analysiert, sich aber auch mit Gestaltungsmöglichkeiten beschäftigt.

Anne Schönborn hat an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg studiert. Sie zeigt Chancen und Risiken des Internethandels auf, so die Jury. Aus ihrer Analyse ließen sich praktische Handlungsempfehlungen ableiten.

Stiftung sieht sich im Trend

„Wir zeichnen mit dieser Arbeit bereits zum vierten Mal eine Untersuchung aus, die sich mit dem Internethandel befasst“, betont Siegfried Rauhut, Vorstands-Vorsitzender der Krefelder Stiftung in seiner Laudatio. „Damit wird deutlich, dass das veränderte Konsumverhalten sich in der Wissenschaft widerspiegelt und wir als Stiftung diesem Trend Rechnung tragen.“

„Was uns besonders an der Arbeit der Preisträgerin gefallen hat, ist die positive Einstimmung. Sie hat kein Untergangsszenario entwickelt, sondern zeigt den Chancenreichtum auf“, sagt Anne Wirichs-Doetsch, Vorsitzende des Stiftungs-Kuratoriums. „Wir sind sicher, dass die Forschungsergebnisse auch bedrohten Unternehmen des Einzelhandels neue Impulse geben werden.“

Stiftung und der mit 1000 Euro dotierte Förderpreis sind nach Wolfgang Wirichs (1922-2005) benannt, der als einer der Pioniere im Einzelhandel gilt. Er übernahm das von seinem Großvater 1886 gegründete Unternehmen und (Baumärkte und Gartencenter) hinzu.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer