Archiv_dpa

Krefeld. Ein 22-jähriger BMW-Fahrer ist in der Nacht zu Sonntag vor der Polizei geflüchtet. Am frühen Morgen gegen 5.15 Uhr war der Mann mit seinem Auto auf der Marktstraße unterwegs. Die Polizei wollte ihn kontrollieren, der 22-Jährige reagierte jedoch weder auf das Anhaltezeichen noch auf das Blaulicht der Polizei und setzte seine Fahrt fort.

An der Kreuzung zum Frankenring kam er auf glatter Fahrbahn ins Schlingern und rutschte auf den Gehweg. Nachdem er die Polizeibeamten neben sich erblickte, fuhr er zurück auf die Straße und setzte seine Fahrt in Richtung Forstwald fort. Im Kreuzungsbereich Marktstraße/Nauenweg/Frankenring geriet der Wagen erneut ins Schleudern und prallte frontal gegen eine Ampel.

Der Flüchtige zog sich leichte Verletzungen zu. Außerdem stellte die Polizei Alkoholgeruch bei ihm fest und ordnete eine Blutprobe an. Das Auto musste abgeschleppt werden, der Führerschein des Verkehrssünders wurde beschlagnahmt. Red.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer