Vor 50 Jahren gründet Heinz Küppers seinen Malerbetrieb in Uerdingen, vor 25 Jahren Wolfgang Winzen seinen in Bockum. Geehrt wird auch Dachdecker Uwe Thomé.

Vor 50 Jahren gründet Heinz Küppers seinen Malerbetrieb in Uerdingen, vor 25 Jahren Wolfgang Winzen seinen in Bockum. Geehrt wird auch Dachdecker Uwe Thomé.
Den Silbernen Meisterbrief erhielt Uwe Thomé (2.v.r.) von Obermeister Klaus Schaub (r.) und Paul Neukirchen (3.v.r.) von der Kreishandwerkerschaft Niederrhein. Gerald Laumans vom Brüggener Dachziegelhersteller, bei dem die Innungsversammlung stattfand, gratulierte.

Den Silbernen Meisterbrief erhielt Uwe Thomé (2.v.r.) von Obermeister Klaus Schaub (r.) und Paul Neukirchen (3.v.r.) von der Kreishandwerkerschaft Niederrhein. Gerald Laumans vom Brüggener Dachziegelhersteller, bei dem die Innungsversammlung stattfand, gratulierte.

50 Jahre besteht der Krefelder Malerfachbetrieb Küppers, für den es deshalb nun eine Urkunde der Handwerkskammer gab. Genauso wie für die Firma Winzen, die seit 25 Jahren besteht. Bei der Übergabe dabei waren: Ingo Pawlowski, Obermeister der lokalen Maler- und Lackierer-Innung, Holger Küppers, Wolfgang Winzen und Marc Peters von der Kreishandwerkerschaft Niederrhein (v.r.).

Kreishandwerkerschaft, Bild 1 von 2

Den Silbernen Meisterbrief erhielt Uwe Thomé (2.v.r.) von Obermeister Klaus Schaub (r.) und Paul Neukirchen (3.v.r.) von der Kreishandwerkerschaft Niederrhein. Gerald Laumans vom Brüggener Dachziegelhersteller, bei dem die Innungsversammlung stattfand, gratulierte.

Das ist Liebe zum Beruf und Treue zum Arbeitgeber. Seit 50 Jahren gibt es den Malerfachbetrieb Küppers. Und seine Firmengeschichte ist nicht nur mit dem Gründer Heinz Küppers eng verbunden. Der heute 81-Jährige hatte 1964 die Meisterprüfung abgelegt, nachdem er seine Ausbildung in einem Uerdinger Betrieb gemacht hatte. Drei Jahre später gründete der Malermeister dann sein Unternehmen mit Sitz an der Carl-Duisberg-Straße in Uerdingen. In den ersten Monaten seiner lange geplanten Selbständigkeit arbeitete Küppers allein, doch noch im gleichen Jahr kam der erste Auszubildende zu ihm: Kurt Stufferz – und er ist bis heute geblieben. Nach der Lehre arbeitete er erst als Geselle für den Betrieb, inzwischen hobbymäßig als Rentner.

Zum 50-jährigen Bestehen der Firma gab es jetzt eine Auszeichnung bei der Innungsversammlung der Maler- und Lackierer-Innung Niederrhein Krefeld-Viersen. Ins Familienunternehmen trat im Jahr 1989 die zweite Generation ein: Der Sohn des Gründers, Holger Küppers (48), absolvierte ab 1989 nach Abitur und Bundeswehrzeit die Ausbildung im elterlichen Betrieb, wurde bei der Gesellenprüfung 1991 Jahrgangsbester und ist seit 1995 Maler- und Lackierer-Meister sowie Betriebswirt des Handwerks. Bereits im Jahr 2000 übernahm er den Betrieb.

Holger Küppers beschäftigt heute drei Mitarbeiter. „Wir arbeiten überwiegend für Privatkunden aus Krefeld-Uerdingen“, sagt der Inhaber. Mittlerweile habe er das Dienstleistungsangebot im Interieur-Bereich erweitert. Unter dem Namen „Room-Affairs“ werden Raumkonzepte für Wohn- und Geschäftsräume angeboten.

Einsätze in Berlin, Paris, Chicago und auf einem Kreuzfahrtschiff

Bei der Innungsversammlung überreichten Obermeister Ingo Pawlowski und Marc Peters, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Niederrhein, auch Wolfgang Winzen eine Ehrenurkunde der Handwerkskammer Düsseldorf. Der heute 55-Jährige machte seinen Meister 1989 in Düsseldorf und gründete 1992 seinen Betrieb an der Bodelschwinghstraße in Bockum. Dort sitzt sein Betrieb auch heute noch.

Winzen arbeitet allein, unterstützt durch eine Bürokraft. Auch wenn er die meisten seiner Kunden in Krefeld hat, ist er in dem Vierteljahrhundert viel rumgekommen. Er hat nicht nur an Messeständen in Berlin gearbeitet. Für einige Aufträge fuhr er nach Paris, einer führte ihn in die USA, nach Chicago. Und gut in Erinnerung geblieben sind ihm auch die Arbeiten auf dem Kreuzfahrtschiff „Norwegian Jewel“ der norwegischen Reederei Norwegian Cruise Line (NCL). „Das wurde in Papenburg bei der Meyer-Werft gebaut und 2005 in Dienst gestellt“, blickt Winzen auf diesen Einsatz zurück, „und ich habe die Suiten, die zu den Besonderheiten des Schiffs gehören, tapeziert.“

Silberner Meisterbrief für Dachdecker aus Hüls

Eine Urkunde für ein weiteres Jubiläum gab es jetzt auch in einem anderen Gewerk. Uwe Thomé (53) erhielt bei der Innungsversammlung der Dachdecker-Innung von Obermeister Klaus Schaub und Paul Neukirchen, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Niederrhein, den Silbernen Meisterbrief der Handwerkskammer Düsseldorf. Thomé ist seit 25 Jahren Meister im Dachdeckerhandwerk: 1992 legte er die Meisterprüfung in Düsseldorf ab.

1995 gründete er seinen Dachdeckerbetrieb in Krefeld, zunächst an der Klever Straße. 2000 zog er zum jetzigen Standort an der Alten Landstraße in Hüls. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer