Krefeld. Ein 23-jähriger Lkw-Fahrer hat am Mittwochvormittag im Drogenrausch Unfallflucht begngen. Der Krefeld beschädigte um 11.55 Uhr beim Vorbeifahren einen auf der Roßstraße geparkten Lkw. Das kümmerte ihn jedoch wenig, er fuhr einfach weiter, ohne auch nur einmal abzubremsen.

Anschließend bog nach links in die Dionysiusstraße ab. Dort beschädigte er beim Einparken ein weiteres Fahrzeug, um auch hier anschließend einfach auf der Dionysiusstraße weiterzufahren.

Die Polizei konnte den Fahrer aber stellen. Ein Test ergab, dass der Krefelder Drogen genommen hatte. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Den Führerschein musste der junge Mann abgeben. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer