Archiv-Foto aus dem Jahr 2004: Dr. Peter Pokorny (r.) nimmt die Stadtehrenplakette aus den Händen von OB Kathstede entgegen.
Archiv-Foto aus dem Jahr 2004: Dr. Peter Pokorny (r.) nimmt die Stadtehrenplakette aus den Händen von OB Kathstede entgegen.

Archiv-Foto aus dem Jahr 2004: Dr. Peter Pokorny (r.) nimmt die Stadtehrenplakette aus den Händen von OB Kathstede entgegen.

Archiv-Foto aus dem Jahr 2004: Dr. Peter Pokorny (r.) nimmt die Stadtehrenplakette aus den Händen von OB Kathstede entgegen.

Krefeld. Dr. Peter Pokorny ist tot. Der langjährige CDU-Ratsherr, Fraktionsvorsitzende und Stadtehrenplakettenträger ist im Alter von 82 Jahren verstorben. Dies hat die Stadt Krefeld am Donnerstag mitgeteilt.

Pokorny war von 1956 bis 1975 Mitglied des Stadtrats. Sein Schwerpunkt lag in der Kultur- und Schulpolitik. Die Stadtehrenplakette erhielt er für seine Verdienste um die Uerdinger Industrie und den Hafen. Von 1977 bis 1999 hatte sich der gebürtige Schlesier als Vorsitzender des Krefelder Verkehrsvereins für die Attraktivierung der Samt- und Seidenstadt eingesetzt, so zum Beispiel durch die Verleihung des "Goldenen Spinnrads", den Umweltpreis "Pro Salute Civitate" oder durch die Entwicklung der "Krefelder Samstage".

In der Seidenstadt war Pokorny nicht nur als Politiker sondern auch als Sozius einer renommierten Anwaltskanzlei bekannt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer