Droht an der Tannenstraße Gefahr für Passanten? Das ist am Donnerstag Thema in der Bezirksvertretung.

Bauaufsicht
Metallstangen auf aufgestapelten Bausteinen: die Balkons an der Tannenstraße.

Metallstangen auf aufgestapelten Bausteinen: die Balkons an der Tannenstraße.

Dirk Jochmann

Metallstangen auf aufgestapelten Bausteinen: die Balkons an der Tannenstraße.

Krefeld. Es sieht schon sehr gefährlich aus, das Eckhaus an der Tannen-/Südstraße. Die beiden Balkons an dem einst sicher sehr schönen, jetzt aber verwahrlost wirkenden Gebäude haben keine Geländer mehr und ihr Rand bröckelt ab. Der obere – so scheint es – wird vom unteren durch zwei Metallstangen, die auf aufgestapelten Bausteinen stehen, abgestützt.

„Hier könnte es gefährlich werden für Passanten und spielende Kinder“, sagt Wilfried Daniels, der Sprecher der Grünen in der Bezirksvertretung (BZV) Mitte. „Bürger haben sich schon des Öfteren über den Zustand dort beschwert.“ Deshalb hat er eine Anfrage an die Bauverwaltung gerichtet, um zu erfahren, wie sich dort etwas ändern könnte.

Seit November ist der Gehweg zum Teil abgesperrt

Denn: Bürger beobachten regelmäßig Kinder, die sich unbekümmert unter den baufälligen Balkons aufhalten oder auf der Eingangstreppe sitzen. Der Gehweg an der Tannenstraße ist bereits vor einiger Zeit teilweise abgesperrt worden. „Einzelne Steine der Fassade sollen heruntergefallen sein“, erklärt der Politiker. „Die Absperrung reicht nicht, zumal sie sich nicht unter den Balkons befindet.“

Für die nächste Sitzung der BZV-Mitte liegt die schriftliche Antwort eines Mitarbeiters der Bauaufsicht vor: „Auch wenn man es nicht glauben mag, aber von dem Balkon geht zurzeit keine Gefahr aus.“

Das Gebäude ist seit November 2014 zum Teil auf dem Gehweg abgesperrt, weil dort Putz von der Hauswand abgebrochen war. Der Schaden wurde vom Eigentümer bislang nicht behoben. Die Absicherung werde aber wöchentlich kontrolliert, heißt es von der Stadtverwaltung.

Ein ordnungsbehördliches Verfahren sei eingeleitet worden. „Unsere Eingriffsmöglichkeiten sind da leider sehr beschränkt“, heißt es weiter.

Die Sitzung der BZV-Mitte findet am Donnerstag, 17 Uhr, im Forum Felbelstraße statt. Sie ist öffentlich.

Leserkommentare (8)


() Registrierte Nutzer