„Carpediem“heißtdieAusstellungderMultiple-Sklerose-Hilfe.

wza_1500x915_504335.jpeg
Krefelder Künstler haben sich bereit erklärt, ein Werk zum Thema „Carpe diem“ zu gestalten und es später zu Gunsten der Einrichtung zu versteigern.

Krefelder Künstler haben sich bereit erklärt, ein Werk zum Thema „Carpe diem“ zu gestalten und es später zu Gunsten der Einrichtung zu versteigern.

DJ

Krefelder Künstler haben sich bereit erklärt, ein Werk zum Thema „Carpe diem“ zu gestalten und es später zu Gunsten der Einrichtung zu versteigern.

Krefeld. Im Jubiläumsjahr planen die Mitarbeiter der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft Krefeld erstmalig in der Vereinsgeschichte eine Kunstauktion. 21 Künstler aus Krefeld und Umgebung haben sich bereit erklärt, ein Werk zum Thema "Carpe diem" zu gestalten und es später zu Gunsten der Einrichtung zu versteigern.

Nutze den Tag, "Carpe diem" - durch die Erkrankung hätten die Betroffenen gelernt, bewusster zu leben. Mit MS zu leben, heiße, auf sich zu achten und oft einen oder mehrere Gänge herunter zu schalten. MS wird auch die Krankheit der tausend Gesichter genannt. Kein MS-Betroffener gleicht im Krankheitsbild einem anderen. So werde es den Besuchern beim Betrachten der Kunstausstellung auch gehen.

Die Bilder werden bis zum 26.Juni im Foyer der Deutschen Bank am Ostwall ausgestellt. Die Versteigerung erfolgt am 27. Juni im Krevital am Krankenhaus Maria-Hilf.

Schätzungen zufolge sind weltweit ca. 2,5 Millionen Menschen von MS betroffen, in Deutschland rund 122 000.
Frauen erkranken etwa doppelt so häufig wie Männer.

MS ist eine entzündliche Erkrankung des Nervensystems, die unterschiedlich verlaufen kann.
Betroffene verspüren etwa Kribbelmissempfindungen, stolpern häufig oder haben Seh-Schwierigkeiten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer