Vor anderthalb Jahren hat sich die Gruppe Krefeld Niederrhein gegründet. 23 Mitglieder unterstützen etwa Kinderheime.

Engagement
Kinder von An Bruckhausen besuchen den Flughafen Düsseldorf.

Kinder von An Bruckhausen besuchen den Flughafen Düsseldorf.

privat

Kinder von An Bruckhausen besuchen den Flughafen Düsseldorf.

Krefeld. Der Lions-Club Krefeld Niederrhein ist noch sehr jung. Die Charterfeier fand erst im Sommer 2009 statt. Auch seine Mitglieder befinden sich in der ersten Hälfte des Lebens. Das gibt es bei den älteren Service-Clubs – noch – nicht.

„Wir sind 23 Männer und Frauen, meist Paare, und verfolgen die Ziele der größten Hilfsorganisation der Welt auch in Krefeld getreu dem Motto ,Wir dienen‘“, berichtet Pressesprecher Rainer Lohmann. „Wir unterstützen die Krefelder Tafel und die Kinderheime An Bruckhausen, Kastanienhof und Marianum und sind gut ausgelastet.“

Der Lions-Club Krefeld Niederrhein hat seinen Fokus auf Kinder und Jugendliche in Krefeld gelegt. Lohmann: „Durch unsere Aktivitäten und unser langfristiges Engagement können wir mit den Mädchen und Jungen der Kinderheime interessante Ausflüge durchführen und aktiv Zeit mit ihnen verbringen.“ So ging es beispielsweise bereits ins Eissportzentrum Grefrath und zum Düsseldorfer Flughafen. Der Besuch bei einem amerikanischen Schnellimbiss wurde zusätzlich zum Erlebnis.

Es sei nicht ihr Bestreben, das Scheckbuch zu zücken, um Unterstützung zu gewährleisten, so Lohmann weiter. „Wir geben nur Geld aus, das wir durch Projekte eingenommen haben.“ Es gehe ihnen auch nicht so sehr um Bares, sondern um Menschlichkeit und Dienst am Nächsten. So sind die Lions einmal mit Tapete und Farbe ins Heim gekommen und haben die Zimmer der Kinder nach deren eigenen Wünschen hergerichtet.

Das langfristige Bestreben des Lions-Clubs liegt aber auch darin, den Jugendlichen durch Projekte mehr Halt in der Gesellschaft zu geben und sie in ihrer persönlichen Entwicklung zu stärken. Dies setzt sich auch nach der Schule in Angeboten für Praktika und der Vermittlung von Ausbildungsplätzen fort.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer