Die Autorin kommt mit ihrem Buch „Alles fliest“ in die Mediothek.

Die Autorin kommt mit ihrem Buch „Alles fliest“ in die Mediothek.
Elke Heidenreich liest in der Mediothek.

Elke Heidenreich liest in der Mediothek.

Leonie von Kleist

Elke Heidenreich liest in der Mediothek.

„Alles fließt“ heißt ihr Buch, aus dem Moderatorin und Autorin Elke Heidenreich am Mittwoch, 27. Juni, um 20 Uhr liest. Gemeinsam mit der Buchhandlung Thalia hat die Mediothek Elke Heidenreich in ihre Räumlichkeiten am Theaterplatz 2 eingeladen.

„Wir wollten selber sehen, riechen, fühlen, hören, nachdenken, erfahren.“

Auszug aus „Alles fließt“

„Warum ist es am Rhein so schön?“ – diese Frage haben sich Elke Heidenreich und Fotograf Tom Krausz gestellt und sind gemeinsam zu einer Reise aufgebrochen, ausgestattet mit Literatur über den Rhein, mit Notizbüchern und einem Fotoapparat. Beginnend bei den beiden Quellen des Rheins in den Alpen, gelangen sie wandernd, mit dem Auto und Schiff auf eine der verkehrsreichsten Wasserstraßen der Welt: „Wir wollten selber sehen, riechen, fühlen, hören, nachdenken, erfahren“, heißt es in ihrem Buch.

Die Antworten, die sie finden, sind Geschichten, Ahnungen und sehr persönliche Eindrücke, manchmal schön, manchmal unbequem und immer faszinierend. Mit ihren Betrachtungen machen Elke Heidenreich und Tom Krausz die Geschichte des mehr als 1200 Kilometer langen und sechs Länder durchfließenden Stroms lebendig und decken die zahlreichen Facetten seiner Gegenwart auf.

Elke Heidenreich ist 1943 geboren und lebt in Köln. Heidenreich ist Kolumnistin bei der Zeitschrift „Brigitte“ und schreibt regelmäßig Buchbesprechungen für verschiedene Fernseh- und Rundfunksender. 2008 wurde sie mit dem „Hans-Bausch-Mediapreis“ ausgezeichnet und 2010 erhielt sie den „Julius-Campe-Preis“. Der Eintritt zur Lesung kostet 15 Euro. Karten sind erhältlich am Serviceschalter der Mediothek und in der Thalia Buchhandlung, Hochstraße 90. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer