Zum Themendienst-Bericht von Stefan Weißenborn vom 21. September: Mit Blaulicht und Sirene: Polizei und Rettungsdienste sind bei eiligen Einsätzen von den eigentlichen Verkehrsregeln weitgehend befreit. (Archivbild vom 08.01.12/Die Veröffentlichung ist für dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.) Foto: Roland Weihrauch
Zum Themendienst-Bericht von Stefan Weißenborn vom 21. September: Mit Blaulicht und Sirene: Polizei und Rettungsdienste sind bei eiligen Einsätzen von den eigentlichen Verkehrsregeln weitgehend befreit. (Archivbild vom 08.01.12/Die Veröffentlichung ist für dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.) Foto: Roland Weihrauch

Zum Themendienst-Bericht von Stefan Weißenborn vom 21. September: Mit Blaulicht und Sirene: Polizei und Rettungsdienste sind bei eiligen Einsätzen von den eigentlichen Verkehrsregeln weitgehend befreit. (Archivbild vom 08.01.12/Die Veröffentlichung ist für dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.) Foto: Roland Weihrauch

NN

Zum Themendienst-Bericht von Stefan Weißenborn vom 21. September: Mit Blaulicht und Sirene: Polizei und Rettungsdienste sind bei eiligen Einsätzen von den eigentlichen Verkehrsregeln weitgehend befreit. (Archivbild vom 08.01.12/Die Veröffentlichung ist für dpa-Themendienst-Bezieher honorarfrei.) Foto: Roland Weihrauch

Krefeld. Am Mittwoch ist brach ein Unbekannter zwischen 16 und 17.50 Uhr in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Wallstraße ein. Der Einbrecher hebelte die Wohnungstür im ersten Obergeschoss auf und entwendete Zigaretten, Schmuck sowie ein Mobiltelefon.

Hinweise richten Sie bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 - 634 0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer