sprinter.jpg
Eine Spaziergängerin hatte den Wagen im Wasser entdeckt.

Eine Spaziergängerin hatte den Wagen im Wasser entdeckt.

Polizei Krefeld

Eine Spaziergängerin hatte den Wagen im Wasser entdeckt.

Krefeld. Außergewöhnlicher Fund im Rhein, den eine Spaziergängerin bemerkte: Ein gestohlener Sprinter wurde im Rhein versenkt. Am Wochenende war in eine Firma an der Emil-Schäfer-Straße in Bockum eingebrochen worden. Die Täter entwendeten unter anderem den Schlüssel für ein Firmenfahrzeug. Mit diesem Fahrzeug, einem blauen Daimler Sprinter, entfernten sie sich vom Tatort.

Am Samstagvormittag um 9.50 Uhr sah dann eine Zeugin beim Spaziergang am Rheinufer in Duisburg-Mündelheim ein Fahrzeug im Wasser. Ermittlungen ergaben, dass es sich hierbei um den gestohlenen Sprinter handelt. Er wies frische Beschädigungen an der rechten Fahrzeugseite sowie der Motorhaube auf.

Die Ermittler gehen davon aus, dass die Täter den Kleintransporter nach einem Verkehrsunfall mit laufendem Motor im Rhein versenkten, um Spuren und Beweise zu vernichten. Der Sprinter konnte mit Hilfe eines Bergungsfahrzeugs und Tauchern der Feuerwehr Duisburg geborgen werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer